You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Select Your Country or Region
Senden
Getinge Servo-u

Warum ist das Zwerchfell so wichtig?

Themen

Die Bedeutung der Zwerchfellaktivität für die Beatmungsstrategie

Im Folgenden sehen Sie zwei Videos, in denen die Bedeutung der Zwerchfellaktivität für die Beatmungsstrategie erläutert wird. 

Im ersten Video erläutert Dr. Ewan Goligher, wie beträchtlich sich das Vorhandensein einer Zwerchfellschwäche auf die klinischen Ergebnisse bei der maschinellen Beatmung auswirken kann, da  sie das Risiko einer schwierigen Entwöhnung, einer längeren Weaningdauer und der Krankenhaussterblichkeit erhöht.


Im zweiten Video erläutert Dr. Salvatore Grasso, wie die Überwachung der Zwerchfellaktivität Ihnen dabei helfen kann, die Beatmung an die Bedürfnisse der Patienten anzupassen. 

Überwachung und Minderung von Fehlfunktionen des Zwerchfells während der maschinellen Beatmung.

Dr. Ewan Goligher 

 Wie kann die maschinelle Beatmung im Unterstützungsmodus verbessert werden?

Dr. Salvatore Grasso

Ähnliche Artikel

  • Operationssaal
  • Intensivmedizin

Hämodynamische Daten mit einem Blick interpretieren

Hämodynamische Informationen bieten Ärzten wertvolle ´Einblicke. Im Rahmen einer Operation profitieren Patienten von einer engmaschigen erweiterten Überwachung. Eine optimale perioperative Flüssigkeitsbalance ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Genesung. Bei schwer kranken Patienten auf der ITS kann die richtige Entscheidung für den nächsten Behandlungsschritt Leben retten.

Mehr darüber

  • Intensivmedizin

Beatmungsstrategie mit geringer Sedierung

Der Schlüssel zu weniger sedierten und aktiv teilnehmenden Patienten liegt in der Erfüllung ihrer Bedürfnisse in Bezug auf die Atmung. Dabei werden ihre natürlichen Atemversuche bestmöglich unterstützt und erhalten.

Mehr darüber

  • Intensivmedizin

ARDS

Das akute Atemnotsyndrom (ARDS) ist eine schwere Lungenerkrankung, die einen niedrigen Sauerstoffgehalt im Blut verursacht. Die Häufigkeit von ARDS ist sehr unterschiedlich.

Mehr darüber

  • Intensivmedizin

Überwachung des Zwerchfells und Verbesserung der mechanischen Beatmung

Die Atemunterstützung ist eine lebensrettende Maßnahme auf der Intensivstation, aber ohne das richtige Gleichgewicht erhöht sie auch das Risiko für nachteilige Ergebnisse.1,2 Hier kann die Zwerchfellüberwachung helfen, da sie ein Marker für Ergebnisse wie Krankenhaussterblichkeit und eine längere Entwöhnung ist. Darüber hinaus kann sie Ihnen dabei helfen, fundiertere Therapieentscheidungen während der Beatmung zu treffen.

Mehr darüber

  • Operationssaal
  • Intensivmedizin

Vorteile des erweiterten hämodynamischen Monitorings

Gehen Sie den nächsten Schritt – mit erweiterten hämodynamischen Parametern. Erhalten Sie mehr Informationen über die Parameter Blutdruck, Blutfluss, Vorlast, Nachlast, Kontraktilität und Lundenödem.

Mehr darüber

  • Intensivmedizin

Die Anwenderfreundlichkeit des Beatmungsgeräts wirkt sich auf die Patientensicherheit aus

Anwenderfreundlichkeit kann sich auf die Patientensicherheit und die Routine des Personals auswirken. In diesem Artikel erhalten Sie Zugang zu einer Studie über den Zusammenhang zwischen Anwenderfreundlichkeit und Patientensicherheit. Sie können auch ein Formular herunterladen, das Ihnen hilft, Geräte zu vergleichen, bevor Sie darin investieren.

Mehr darüber

Alle Literaturangaben

  1. Dres M, Dubé BP, Mayaux J, Delemazure J, Reuter D, Brochard L, Similowski T, Demoule A. Coexistence and Impact of Limb Muscle and Diaphragm Weakness at Time of Liberation from Mechanical Ventilation in Medical Intensive Care Unit Patients. Am J Respir Crit Care Med. 2017 Jan 1;195(1):57-66.