You are visiting a website that is not intended for your region

The page or information you have requested is intended for an audience outside the United States. By continuing to browse you confirm that you are a non-US resident requesting access to this page or information.

Switch to the US site

Select Your Country or Region
Senden

News

Das Vac-a-Scope-System von Getinge ermöglicht sichere Lagerung und Transport flexibler Endoskope

Das Vac-a-Scope-System von Getinge ermöglicht sichere Lagerung und Transport flexibler Endoskope

Heute bringt Getinge Vac-a-Scope auf den Markt, ein patentiertes Tischverpackungssystem, das Endoskope vorbereitet und lagert und die Instrumentenintegrität von der Aufbereitung bis zum Behandlungsraum wahrt.

Mit zunehmender Verwendung von Endoskopen in Krankenhäusern weltweit spielt die Aufbereitung von Endoskopen eine immer wichtigere Rolle im Kampf gegen nosokomiale Infektionen (HCAI).

„Nosokomiale Infektionen können kostspielig sein und das Vac-a-Scope-System, das bereits seit Jahren erfolgreich in Großbritannien eingesetzt wird, ermöglicht die Lagerung einsatzbereiter Endoskope an einem geeigneten Ort, ohne Platz in einem Trocknungs- und Aufbewahrungsschrank einzunehmen, und kann die Häufigkeit unnötiger Aufbereitungen minimieren, was Zeit und Geld spart. Das System hilft, flexible Endoskope vor Kontamination und Beschädigung zu schützen“, so Don Socha, Global Product Manager Endoscope Reprocessing bei Getinge.

Das Vac-a-Scope-System von Getinge besteht aus einem umfassenden Zubehörsortiment, das nahtlos auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt ist. Neben der Vakuumeinheit gibt es ein Prozessüberwachungssystem, eine Auswahl an Sieben sowie Beutel und Vakuumbeutel, um saubere Endoskope vor Kontamination zu schützen und sowohl das Personal als auch die Arbeitsumgebung vor der Exposition gegenüber verschmutzten Endoskopen zu schützen.

Durch Absaugen von Luft bewahrt Vac-a-Scope die Integrität des Endoskops – ohne zusätzliche Verunreinigungen einzubringen, die die Sicherheit oder Sauberkeit beeinträchtigen könnten.

„Wie bei unseren anderen Lösungen steht auch bei Vac-a-Scope die Patientensicherheit im Vordergrund. Der manipulationssichere, dreifach versiegelte Vakuumbeutel ermöglicht die Lagerung von trockenen, hochgradig desinfizierten Endoskopen für bis zu 30 Tage“, erklärt Don.

Das Vac-a-Scope erfordert minimalen Schulungsaufwand – das medizinische Fachpersonal legt einfach das Endoskop inklusive Sieb in den Vakuumbeutel, scannt es und fertig.

„Mit Vac-a-Scope bieten wir unseren Kunden jetzt eine Komplettlösung für die Endoskopaufbereitung an, um zur Bekämpfung von nosokomialen Infektionen und einer nachhaltigeren Gesundheitsversorgung beizutragen.“

Entdecken Sie das Vac-a-Scope-System von Getinge >>

Erfahren Sie mehr über die Sterilgutaufbereitungslösungen von Getinge >>

Files

Teilen: